•  
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    FSJ / Schulbegleiter

    FSJ und Schulbegleiter an der Albschule

    Die FSJ’ler  vom DRK im Schuljahr 2020/21

     Undenkbar, der Alltag an der Albschule ohne Schulbegleiter und  FSJ‘ler !

    Die Tätigkeiten eines FSJ können vielfältig sein und bestehen im Wesentlichen darin, bei der Betreuung der Albschüler zu helfen. Dies geschieht nicht nur im Unterricht, sondern beinhaltet z.B. auch die Unterstützung beim Essen, Hilfe beim Toilettengang oder beim An-und Ausziehen im Rahmen des Sportunterrichtes. Häufig ist auch die Begleitung bei Ausflügen und Lehrgängen außerhalb der Schule erforderlich.

    Dass junge Frauen und Männer sich zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr verpflichten, ist nicht nur für unsere Schule von großem Wert, sondern auch für die FSJ-ler selber prägend und motivierend für den weiteren Lebensweg.

    Das sagen junge Menschen, die bereits ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Albschule absolviert haben:

    Rückblickend kann ich einfach nur sagen, dass mir das Jahr einzigartige Erfahrungen gebracht hat. … Neben pflegerischen Tätigkeiten gehörte die Unterstützung der Lehrer im Unterricht, sowie in den Pausen. Außerdem durfte ich hin und wieder auch im Sekretariat aushelfen. Den großen Spaß hatte man zum einen den Kindern zu verdanken,…, aber auch dem Team, das mich am Anfang des Jahres sehr herzlich empfangen hat.“

    „Schon vor Beginn meines FSJ wußte ich, dass ich später beruflich in eine andere Richtung gehen will und habe mich bewußt für das FSJ entschieden, um einen Einblick in diesen Bereich zu bekommen. Letztendlich bin ich dankbar für die ganzen Erfahrungen, die ich machen durfte.“

    „Die Wochen waren immer abwechslungsreich mit Fächern wie Kochen, Reiten, Schwimmen und Einkaufen gehen. Manchmal auch eher etwas anstrengender und stressig, aber es war immer jemand da, den man um Hilfe bitten konnte. … Dieses Jahr an der Albschule zu verbringen war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.“

    „Ich durfte in diesem Jahr sehr viele neue Erfahrungen sammeln und habe mich selbst weiterentwickelt. … Mir hat die Arbeit mit den Kindern sehr viel Spaß gemacht und ich habe durch mein FSJ auf jeden Fall mehr Selbstbewusstsein und Geduld bekommen. Zu meinen Mit-FSJ’lern hatte ich ein sehr gutes Verhältnis und der Austausch untereinander war immer schön.“